LA — Winterlauf/Stadtlauf 19.01.2020 mit Spendenübergabe


Am Sonntag ging unser über die Landesgrenzen hinaus bekannte Dinkelsbühler Stadtlauf bereits in die 19. Runde. Das Wetter meinte es dieses Jahr gut mit uns, weshalb wir bereits im Vorfeld überdurchschnittliche Voranmelder hatten, sodass wir relativ die Chance für einen neuen Teilnehmerrekord bestand. Am Ende hat es mit 248 Teilnehmern nicht ganz für einen neuen Teilnehmerrekord gereicht, aber die Teilnehmerzahlen sind weiterhin steigend. Auch die Rückmeldungen aus dem Teilnehmerkreis waren durchweg positiv.

Auftakt machte um 09:30 Uhr die Kinderläufe, die jeweils 2 Runden um die alte Promenade zu absolvieren hatten. Bereits hier wurden sportliche Höchstleistungen vollbracht, die am Ende Tim Ehrhard vom TSG 08 Roth mit 4:19min über 1km und Jana Kastner vom unserem TSV Dinkelsbühl als die Tagesschnellsten hervorbrachten.

Weiter ging es um 10:00 Uhr mit dem zeitgleichen Start der 5km und 10km Läufer-/innen. Die amtlich vermessene Strecke lockte viele lokale und überregionale starke Athleten an, sodass es an der Spitze ordentlich zur Sache ging. Trotzdem konnte der für den TSG Schwäbisch Hall startenden Kay-Uwe Müller schnell für klare Verhältnisse sorgen und siegte am Ende mit über einer Minute Vorsprung in 16:03 Min. Bei den Frauen siegte Vorjahressiegerin Heike Uhl vom CIS Amberg in 20:24 Min. Schnellster Dinkelsbühler, der derzeit für den LAG Garmisch-Partenkirchen startet, war der 5. Tizian Auer in schnellen 18:17 Min. Bei den Frauen war es die in der U20 startende Johanna Wetsch die in 22:16 Min als Dritte ins Ziel lief.

Auf den 10km ging es ähnlich schnell zu Sache und auch hier konnte sich der Vorjahreszweite Luel Gebrengus früh vom Feld absetzen und sicherte sich in 33:57 Min den Tagessieg. Bei den Frauen war es ein ähnlich klarer Sieg für Kristina Schmit vom LAC Essingen mit 44:28 Min. Schnellster Dinkelsbühler waren hier der 15. Michael Lutz in schnellen 38:17 Minuten, was hier die Breite Spitze im Feld nochmals unterstreicht. Bei den Frauen war dieses Jahr keine Dinkelsbühlerin am Start.

 

Ein Herzlicher Dank geht wie immer an alle fleißigen Helfer, Kuchenbäcker und sonstigen Personen im Hintergrund, auch einen herzlichen Dank an die FFW Dinkelsbühl ohne die wir die Veranstaltung nicht durchführen können.

Die Leichtathletikabteilung bedankt sich auch recht herzlich bei Klaus Schulz von der Sparkasse und der Stadt Dinkelsbühl für die Übrreichung eines Schecks in höhe von 2000€. Dieser soll/wird für die Anschaffung einer elektronischen Zeitmessanlage die bei den vielen zahlreichen Straßenläufe (unter anderem auch der Stadtlauf) die die Abteilung ausrichtet genutzt werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 4000€. Diese werden nun zu einem Großteil von der Sparkasse (2000€) sowie durch die Sportförderung der Stadt DKB (400€) übernommen.

Vielen Dank hierfür!

siehe auch Facebook Dr. Hammer

 

Thomas Dahmen / Kai Hammer

 

Weitere Bilder auch bei Jörg Behrend unter Bilder zu finden.

 

Vorherige Beiträge

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung